Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Frankenthal gehören.


Studernheim


Mörsch


Eppstein-Flomersheim

Samstag, 27. Juni 2020

Unverkennbar die Handschrift des "deutschen Chagall"

Foto: Viola Reinhard

Bistumszeitung stellt Kirche St. Thomas Morus in Flomersheim vor

In der Ausgabe vom 28.06.2020 stellt die Bistumszeitung "der pilger" in der Serie "Kirchen im Bistum Speyer" die Kirche St. Thomas Morus in Flomersheim vor. Den Anstoß für diesen Artikel gab das 50-jährige Jubiläum der Einweihung der Kirche, das an diesem Sonntag mit dem Festgottesdienst mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und anschließendem Pfarreifest groß gefeiert werden sollte. Leider fiel das geplante Fest wie auch etliche andere Bestandteile des Jubiläumsprogramms der Corona-Krise zum Opfer und wurde ins nächste Jahr verschoben.

Der Autor des Artikels, Alois Ecker, hatte sich im Vorfeld mit Friedhelm Trowe, Mitglied des Gemeindeausschusses St. Cyriakus Eppstein / Flomersheim und profunder Kenner der Kirche, getroffen. Ecker beschreibt zunächst den quadratischen Grundriss und die diagonal verlaufende Hauptachse der Kirche, ehe er auf die künstlerische Ausgestaltung eingeht, die unverkennbar die Handschrift von Professor Emil Wachter, des "deutschen Chagall", trägt. "Architektur und Kunst sind zu einem einheitlichen Ganzen verschmolzen", wird der Architekt der Kirche, Walter Klumpp, zitiert. Der bildnerische Dreiklang aus Glasbetonfenstern, Reliefs und Wandmalereien wird beschrieben.

Alois Ecker geht auch auf die Geschichte der Kirche ein und würdigt die Rolle des Fördervereins St. Cyriakus / St. Thomas Morus für den Erhalt des Kirchengebäudes. Der lesenswerte Artikel findet sich in der Print-Ausgabe wie auch in der Online-Ausgabe des "Pilger" auf Seite 26.

Anzeige

Anzeige