Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Frankenthal gehören.


Studernheim


Mörsch


Eppstein-Flomersheim

Donnerstag, 09. Juli 2020

Solidarität mit Nigeria

Die Schaffung von Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle ist eine wichtige Aufgabe in Nigeria (Foto: Caritas Nigeria)

Pfarrei bittet um Spende gegen Hunger und Not im Heimatland von Pater Chris

Die Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit führt am Wochenende 11./12.07. eine Sonderkollekte gegen Hunger und Not in Nigeria durch. Sie bittet um Spenden für Menschen in Nigeria, die unter vielfältiger  Not leiden. Konkreter Anlass für die Kollekte sind die Berichte von Kaplan Pater Christogonus Keke, wie sie zum Beispiel in der Juni-Ausgabe des aktuell nachzulesen sind. Pater Chris befindet sich seit über vier Monaten in seinem Heimatland Nigeria. Er war Ende Februar zu einem Besuch bei seiner Familie aufgebrochen und sitzt seitdem dort fest, da der Flugverkehr aus Nigeria vollständig eingestellt wurde. Er hofft nun auf eine Flugmöglichkeit Ende Juli. Er berichtet von Ausgangssperren, die von Polizei und Militär rigoros kontrolliert und unter Anwendung von Gewalt durchgesetzt werden. Er schreibt auch über den Hunger, der die Menschen trotz Ausgangssperre auf die Straße treibt, um sich irgendwie etwas zu essen zu besorgen, über fehlende Testmöglichkeiten auf das Corona-Virus und über mangelhafte Gesundheitsversorgung in dem westafrikanischen Staat. Alle Probleme, die Nigeria und viele andere Länder Afrikas sowieso schon plagen, werden durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie, nicht zuletzt im wirtschaftlichen Bereich, verstärkt.

Die Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit möchte deshalb ein Zeichen der Solidarität mit den Landsleuten von Pater Chris setzen und bittet um großzügige Spenden. Diese können in allen Gottesdiensten am kommenden Wochenende abgegeben werden. Ebenso ist es möglich, sie direkt im Pfarramt, Vierlingstr. 2. abzugeben. Schließlich kann eine Spende auch an das Konto der Aktion Silbermöwe, IBAN: DE25 7509 0300 0000 0363 40, BIC: GENODEF1M05 unter dem Stichwort „Frankenthal, Corona-Opfer Nigeria“ überwiesen werden. Das Referat für Weltkirche des Bistums Speyer unter Leitung von Weihbischof Otto Georgens wird sich um die Weiterleitung der Spenden und – mit Hilfe von bewährten Partnern vor Ort – um die Verteilung kümmern. Spendenquittungen können auf Wunsch ausgestellt werden.

Anzeige

Anzeige