Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Frankenthal gehören.


Studernheim


Mörsch


Eppstein-Flomersheim

Dienstag, 12. Januar 2021

In Bewegung - in Begegnung

Ökumenische Bibelwoche als Video-Konferenz vom 18.-21.01.

Die protestantischen Gemeinden Eppstein und Flomersheim, die Mennonitengemeinde Eppstein und die Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Frankenthal laden auch 2021 wieder zu einer Ökumenischen Bibelwoche ein. Sie findet vom 18. - 21.01. statt. Da die Bibelwoche nicht in gewohnter Weise als Präsenzveranstaltung ablaufen kann, wird sie online in Form einer Zoom-Videokonferenz angeboten. Dies ist für alle Beteiligten Neuland. Was erwartet die Teilnehmer?

Nach einem ca. 15-minütigen Vortrag mit Hintergrundinformation und Gedanken zur Bibelstelle des jeweiligen Abends, gibt es in Kleingruppen die Möglichkeit (ca. 20 Minuten), sich anhand von Leitfragen und Gesprächsimpulsen auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Treffen werden insgesamt jeweils ca. 45 - 60 Minuten umfassen.

Diese Form ist für die Bibelwoche neu. Wir laden Sie herzlich ein, diese Form mit uns zu entdecken und auszuprobieren. Auch die Teilnahme an einzelnen Abenden ist möglich. Zur Teilnahme ist ein Endgerät mit funktionierender Kamera und Mikrofon notwendig. Die Bibeltexte finden Sie vorab schon auf der Website. Und so geht's:

  • Um dem Zoom-Meeting an den einzelnen Abenden beizutreten, klicken Sie bitte auf diesen Link:  https://us02web.zoom.us/j/83944521659
  • Eventuell müssen Sie eine App herunterladen (Anmeldung ist nicht notwendig!).
  • Auf Anfrage geben Sie folgende Daten ein: Meeting-ID: 839 4452 1659 - Kenncode: 427687
  • Der Zutritt ist jeweils ab 18.45 Uhr möglich!

Informationen zum Thema der Bibelwoche:

In Bewegung - in Begegnung - Zugänge zum Lukasevangelium

Begegnungen machen unser Leben reich. Sie erfreuen das Herz, fördern den Geist, tun uns gut. Sie sind auch schwierig, verunsichern, erschrecken und wirken verstörend. Sie geschehen zufällig oder mit Absicht, sind geplant oder schicksalhaft. Alltäglich und schnell vergessen oder prägend, sogar lebensentscheidend.

Wir begegnen anderen Menschen real, übers Internet, aber auch über Briefe.  Welchen Unterschied das jeweils macht und wie wichtig es ist, sich zu begegnen, das haben wir in den letzten Monaten hautnah erlebt.

Das Lukasevangelium ist voll von Menschen in Bewegung, die sich begegnen. Jesus lebt mit seinen Jüngern in ständiger Weggemeinschaft und begegnet dabei Menschen – und sie ihm. Dabei stellt sich den Menschen immer wieder die Frage: Wer ist Jesus Christus – für mich?

Lukas als hervorragender Erzähler zieht uns dabei mit hinein in diese Bewegungen und Begegnungen mit Jesus. In der Bibelwoche wollen wir dem anhand ausgewählter Geschichten nachspüren:

  • Montag, 18.01: Rufen und Berufen - Der Fischzug des Petrus (Lk 5,1-11) - Referent Pfr. Klaus Meister
  • Dienstag, 19.01.: Hören und Handeln - Maria und Martha (Lk 10, 38-42) - Referentin Pastorin Birgit Foth
  • Mittwoch, 20.01.:  Heilen und Danken - Die Zehn Aussätzigen (Lk 17,11-19) - Referent Pfr. Stefan Mühl
  • Donnerstag, 21.01.: Kommen und Gehen - Die Emmausjünger (Lk 24, 13-35) - Referent Pfr. Oliver Jaehn

Anzeige

Anzeige