Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Frankenthal gehören.


Studernheim


Mörsch


Eppstein-Flomersheim

Montag, 08. März 2021

Weihbischof Otto Georgens kommt zu "digitalem Pastoralbesuch" am 11.03.

Foto: Bistum Speyer / Klaus Landry

Gläubige sind eingeladen, um 19:00 Uhr das Hausgebet mitzubeten

Am Donnerstag, 11.03., wird Weihbischof Otto Georgens der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit einen "Pastoralbesuch" abstatten. Ziel dieser Besuche, die in allen 70 Pfarreien der Diözese stattfinden, ist, "dass wir – auch und gerade in dieser herausfordernden Zeit der Corona-bedingten Verunsicherung und der damit verbundenen Umbrüche – im Dialog vor Ort miteinander verbunden bleiben und uns in der Gemeinschaft im Gebet und im unmittelbaren Austausch stärken" - so schrieb Bischof Dr. Wiesemann in der Ankündigung der Besuche durch jeweils ein Mitglied der Bistumsleitung.

Da Treffen mit mehreren Personen aus mehr als zwei Hausständen derzeit aber nicht möglich sind, wird der Besuch in digitaler Form stattfinden. Der Weihbischof trifft sich zunächst um 16:00 Uhr mit den Leitungen der beiden katholischen Kitas sowie je zwei Vertreterinnen der Elternausschüsse. Bei dieser "Begegnung im Sozialraum" soll der Blick vor allem auf die Nöte und Sorgen von Familien in dieser Zeit der Pandemie gerichtet werden. Weihbischof Georgens möchte ihre Interessen und Bedürfnisse kennenlernen und gemeinsam mit ihnen überlegen, welchen Beitrag die Kirche zur Verbesserung ihrer Lebensbedingungen, gerade jetzt in der Krise, leisten könnte.

Nach einer Pause wird es dann ein Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der pfarrlichen Gremien (Pfarreirat, Verwaltungsrat, Gemeindeausschüsse) und dem Pastoralteam geben. Es geht um die aktuelle Situation der Pfarrei, um die besonderen Herausforderungen, vor die das Gemeindeleben in dieser Zeit gestellt ist, um Lernerfahrungen und um Unterstützungsmöglichkeiten durch die Diözese. Weihbischof Georgens betonte, dass er vor allem als Hörender kommt, der die Situation der Pfarrei wahrnehmen möchte.

Den Abschluss des digitalen Besuchs bildet das Hausgebet zum Licht der Hoffnung, welches die Teilnehmer des Gesprächs um 19:00 Uhr, wenn die Glocken läuten, gemeinsam beten werden. Alle Mitglieder der Pfarrrei sind eingeladen, sich geistig an dieser Andacht zu beteiligen und das Gebet zuhause - allein oder in der Familie - mitzubeten. Hier finden Sie den Text des Hausgebetes "Licht der Hoffnung".

Anzeige

Anzeige