Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Frankenthal gehören.


Studernheim


Mörsch


Eppstein-Flomersheim

Donnerstag, 25. November 2021

3G-Regel auch in Gottesdiensten

Die 3G-Regel gilt ab sofort auch in den Gottesdiensten.

Neue Regelung gilt ab sofort

Durch die 28. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz gibt es auch Veränderungen bei den Gottesdiensten in der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit. Noch sind nicht alle Details der Umsetzung der Verordnung in den Kirchen bekannt, aber sicher ist: In allen Gottesdiensten gilt ab sofort die 3G-Regel. Die Teilnahme am Gottesdienst ist also nur möglich mit einem Nachweis über die vollständige Impfung, Genesung oder einen Test einer offiziellen Stelle (kein Selbsttest!), der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ohne einen solchen Nachweis ist eine Teilnahme nicht möglich! Von der Pflicht zur Vorlage eines Nachweises ausgenommen sind

  • Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • Kinder, die eine Kindertagesstätte besuchen und dort regelmäßig getestet werden
  • Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des Schulhygienekonzepts sich regelmäßig Tests unterziehen.

Für  alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gilt nun wieder während des gesamten Gottesdienstes die Maskenpflicht sowie das Abstandsgebot zwischen Menschen, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben.

Damit die Einsicht in die Nachweise in Ruhe ablaufen kann, wird dringend darum gebeten, 15 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes da zu sein. Außerdem wird noch einmal appelliert, sich für die Gottesdienste samstags um 17.30 Uhr in St. Jakobus und sonntags um 11:00 Uhr in St. Ludwig telefonisch unter 0151 14879833zu folgenden Zeiten anzumelden:

  • Montag, Mittwoch, Freitag von 10:00-12:00 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag von 15:00-17:00Uhr

Sowohl die vorherige Anmeldung als auch das frühzeitige Erscheinen erleichtern dem Empfangsdienst (Männer, Frauen und Jugendliche, die für diesen Dienst ehrenamtlich ihre Zeit opfern) die Aufgabe.

Es besteht auch weiterhin die Möglichkeit, eine Einverständniserklärung zur Speicherung des Immunisierungsstatus abzugeben, so dass man nicht jedes Mal den Impfnachweis vorzeigen muss. Dies setzt jedoch die Anmeldung für den Gottesdienst voraus, weil nur dann der Empfangsdienst weiß, wer kommen wird und ob diese Personen geimpft sind. Der Nachweis muss aber in jedem Fall mit sich geführt werden.

Anzeige

Anzeige