Donnerstag, 18. August 2022

Film, Friedhofsführung und Multivisionsschau über Jakobsweg

Vielfältige Angebote bei der Aktion "Trendsetter Weltretter" im September

Der Monat September hat sich in den protestantischen und katholischen Gemeinden in den letzten Jahren als Schöpfungsmonat etabliert. Auch in diesem Jahr gibt es in dieser Zeit wieder vielfältige Angebote im Rahmen der ökumenischen Aktion "Trendsetter Weltretter" , die 2022 unter dem Motto "zusammen leben" steht. Den Auftakt bildet der gemeinsame Schöpfungsgottesdienst am  Freitag, 2. September, um 18:00 Uhr auf dem Rathausplatz (siehe die eigene Meldung dazu).
Anschließend gibt es folgende Veranstaltungenan:

Mittwoch, 14. September, 14.00 Uhr, Dathenushaus
Film »2040 – Wir retten die Welt!«

»Der preisgekrönte Regisseur Damon Gameau macht sich auf die Reise, um herauszufinden, wie die Zukunft im Jahr 2040 aussehen könnte. Für sein Gedankenspiel geht er davon aus, dass wir Menschen die besten Lösungen annehmen und umsetzen würden, die uns zur Verbesserung unserer Lebensqualität und Erhaltung unseres Planeten zur Verfügung stehen. Und zwar würden nicht nur einzelne Menschen nach diesen Konzepten leben, sondern sie würden global im Alltag von Individuum und Gesellschaft verankert sein. Mehr Grün in den Städten, weniger Verkehr, saubere Meere, nachhaltigere Landwirtschaft – das alles könnte möglich sein, erfährt Gameau bei seinen Recherchen.« (https://www.filmstarts.de/kritiken/270986.html) – Zu diesem ermutigenden Film laden wir Sie herzlich ein!

Mittwoch, 21. September, 17.00 Uhr, Treffpunkt an der Trauerhalle
Naturkundliche Führung über den Frankenthaler Hauptfriedhof mit Prof. Dr. Michael Rademacher
Die naturkundliche Führung durch den Hauptfriedhof in Frankenthal ist eine Entdeckungsreise in eine ganz besonderen Naturoase unserer Stadt. Von uns Menschen kaum wahrgenommen ist dieser Ort der Stille und Trauer für viele Tier- und Pflanzenarten ein wichtiger Lebensraum im Stadtgebiet. Die Teilnehmer*innen werden neben dem Offensichtlichen auch verborgene Lebensräume und ihre Bewohner kennenlernen. Seien Sie gespannt!

Sonntag, 2. Oktober, 14.30 Uhr, Dathenushaus
Pilgern vor meiner Haustür – Vortrag von Beate Steger
Pfalz, Saarland, Lothringen, Hunsrück – Beate Steger ist mit den deutschen und internationalen Jakobswegen bestens vertraut. Für die von ihr herausgegebenen Pilgerführer über die Jakobswege in Deutschland bereiste sie intensiv die Pfalz, den Hunsrück, das Saarland und gelangte bis nach Metz in Lothringen. Mit Bildern, Filmen, O-Tönen, Musik und erstmals auch Drohnen-Aufnahmen präsentiert Beate Steger eine abwechslungsreiche Multivision, die sie live kommentiert. Entdecken Sie mit ihr die Geheimnisse der Jakobswege! - Eine Veranstaltung des Protestantischen Diakonissenvereins Frankenthal e.V., der Eintritt ist frei.